SKANDIX Aktuell http://www.skandix.de/de/aktuell/ Aktuelle Meldungen rund um die Themen Volvo, Saab, Motorsport, Fahrzeugteile, Veranstaltungen sowie Pressemeldungen von SKANDIX. de_DE Mon, 15 Apr 2019 00:00:00 +0200 Mon, 15 Apr 2019 00:00:00 +0200 240 "V" Emblem für den Volvo PV444 ab 1957 wieder erhältlich http://www.skandix.de/de/aktuell/v-emblem-fuer-den-volvo-pv444-ab-1957-wieder-erhaeltlich/1862/
Der Volvo PV444 bekam im letzten Modelljahr 1957 (444L), mit Einführung des B16 Motors, ein großes "V" Emblem für den Kühlergrill.

Bei der Restauration von Oldtimern sind es meistens die kleinen "Puzzleteile", die fehlen oder nicht mehr zu retten sind. Deshalb haben wir dieses Emblem nach Originalmuster neu herstellen lassen und in diesem Zuge im Detail verbessert:

  • Hergestellt aus poliertem Edelstahl ist das neue Emblem rostfrei und pflegeleicht.
  • Verliersichere Befestigung durch Gewindestifte und selbstsichernde Muttern. Ab Werk wurde das Emblem nur mit Pins und Blechclips befestigt.

Die hochwertige Reproduktion entspricht ansonsten der Volvo Originalnummer 655807 und ist ab sofort unter Artikelnummer 1070708 in unserem Webshop verfügbar.


]]>
Mon, 15 Apr 2019 00:00:00 +0200 http://www.skandix.de/de/aktuell/v-emblem-fuer-den-volvo-pv444-ab-1957-wieder-erhaeltlich/1862/
Kontaktschalter Beleuchtung für Volvo Oldtimer wieder lieferbar http://www.skandix.de/de/aktuell/kontaktschalter-beleuchtung-fuer-volvo-oldtimer-wieder-lieferbar/1863/
Nachdem er viele Jahre nicht mehr lieferbar war, haben wir den Kontaktschalter Volvo Nr. 658383 nach Originalmuster neu herstellen lassen.

Neben seiner bekanntesten Rolle als Türlichtschalter beim Volvo Amazon und PV kommt dieser Schalter auch beim Volvo 140/164 zum Einsatz:

  • Volvo PV444, 544, P445, P210 ab 1957: Türlichtschalter
  • Volvo 120, 130, 220 Amazon ab 1959: Türlichtschalter
  • Volvo 120, 130, 220 Amazon ab 1969: Warnleuchte Handbremse
  • Volvo 140 bis 1972: Warnleuchte Handbremse, Handschuhfachbeleuchtung
  • Volvo 164 bis 1972: Handschuhfachbeleuchtung

PV und Amazon bis 1968 haben übrigens keine Warnleuchte für die Handbremse!

Sie finden das in Bauform und Funktion originalgetreue Teil im SKANDIX Webshop unter Artikelnummer 1049716

]]>
Mon, 08 Apr 2019 00:00:00 +0200 http://www.skandix.de/de/aktuell/kontaktschalter-beleuchtung-fuer-volvo-oldtimer-wieder-lieferbar/1863/
Volvo Brick http://www.skandix.de/de/aktuell/volvo-brick/1857/
Dieser eindrucksvolle Volvo 740 in Klinker-Optik gehört einer Firma aus der Ukraine, welche sich auf flexible Isolierklinker spezialisiert hat.
Die Firma selbst schreibt in ihrem Blog: "Neue Schutz- und Dekorschicht für jedes Auto. Sieht etwas ungewöhnlich aus, aber warm und praktisch!"

Auf jeden Fall ein echter Hingucker als Werbeträger!

Im Internet ist er unter dem passenden Spitznamen "The Brick" ein beliebtes Motiv.

]]>
Mon, 01 Apr 2019 00:00:00 +0200 http://www.skandix.de/de/aktuell/volvo-brick/1857/
Frühjahrscheck für Ihr Fahrzeug http://www.skandix.de/de/aktuell/fruehjahrscheck-fuer-ihr-fahrzeug/1619/
Das Wetter wird langsam besser, die Tage länger - höchste Zeit für eine Durchsicht Ihres Fahrzeugs.

SKANDIX zeigt Ihnen, worauf Sie achten sollten:


Reifen wechseln

Jetzt, wo die Temperaturen dauerhaft ansteigen, sollten Sie wieder die Sommerreifen aufziehen. Dabei ist es wichtig, die Sommerreifen vor der Montage auf Beschädigungen zu untersuchen und die Profiltiefe zu prüfen. Die Untergrenze beträgt laut Gesetz 1,6mm, die Reifen verlieren aber schon bei einer Profiltiefe von weniger als 3mm an Haftung.

Wenn Sie die Reifen in einer Werkstatt wechseln lassen, sollten Sie die Bremsen und das Fahrwerk bei dieser Gelegenheit prüfen lassen. Falls Sie die Reifen selbst wechseln, beachten Sie bitte die Hinweise zum Radwechsel in der Bedienungsanleitung des Autos, insbesondere wenn es mit einem Reifendruck-Kontrollsystem ausgerüstet ist.

Die Winterreifen sollten gereinigt und gekennzeichnet (vorne rechts, hinten links usw.) an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort (solche Orte finden Sie meistens im Keller ;-) ) aufbewahrt werden. Kompletträder sollten mit erhöhtem Luftdruck, übereinander liegend, gelagert werden.


Aufräumen und Zubehör checken

Befreien Sie das Auto von allen überflüssigen Dingen - sie kosten Stauraum und summieren sich schnell zu einem Gewicht, das den Kraftstoffverbrauch unnötig erhöht. Wenn wir schonmal im Kofferraum wühlen, können wir gleich kontrollieren ob Verbandskasten, Warndreieck, Warnwesten (am Besten für alle Insassen) und Bordwerkzeug noch vollständig sind und den Vorschriften entsprechen.


Kofferraum und Innenraum reinigen

Beim Fahren ausgiebig zu lüften und die Heizung aufzudrehen, vertreibt einen großen Teil der Feuchtigkeit, eine gründliche Innenraumreinigung erledigt den Rest. Nehmen Sie Fußmatten zum Trocknen aus dem Auto, viele wechseln im Frühjahr auch von Gummi- auf Textilmatten. Kofferraummatten verhindern, dass der saubere Boden beim Blumen kaufen gleich wieder dreckig wird. Vergessen Sie nicht, die Windschutzscheibe von innen zu reinigen, Schlieren können die Sicht erheblich beeinträchtigen.


Außenwäsche und Lack kontrollieren

Der Besuch einer Waschanlage ist komfortabel und umweltfreundlich. Nach dem Winter empfiehlt sich eine gründliche Vorwäsche mit einem Dampfstrahler, um Streusalzreste und hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Überprüfen Sie nach der Wäsche den Lack. Kleinere Steinschläge können mit einem Ausbesserungslack kostengünstig behandelt werden.


Wischer Prüfen

Wischerblätter sollten grundsätzlich regelmäßig gereinigt und geprüft werden. Spätestens wenn die Wischerblätter schmieren oder rubbeln, sollten Sie ausgetauscht werden.

Achtung: Defekte oder verschmutzte Wischerblätter können die Scheibe zerkratzen!

Prüfen Sie zum Schluss noch den Waschwasserstand.


Motorraum

Prüfen Sie den Motoröl- und Kühlwasserstand mit Hilfe der Betriebsanleitung. Die Reinigung des Motorraums sollten Sie einem Fachmann überlassen, eine Motorwäsche kann elektronische Bauteile schwer schädigen.



Nun kann der Frühling kommen...

Nachstehend haben wir Ihnen eine Übersicht an nützlichen Artikeln beigefügt und eine Checkliste zum Download als PDF-Dokument, die Sie ausdrucken und abhaken können:

]]>
Wed, 27 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/fruehjahrscheck-fuer-ihr-fahrzeug/1619/
Machen Sie Ihren Klassiker fit für die neue Saison http://www.skandix.de/de/aktuell/machen-sie-ihren-klassiker-fit-fuer-die-neue-saison/1617/
Oldtimer und Youngtimer benötigen nach der Winterpause besondere Aufmerksamkeit,
bevor Sie die erste Eisdiele ansteuern.

Anbei geben wir Ihnen einen Überblick zu den wichtigsten Wartungsarbeiten vor dem Saisonstart. Dazu Tipps und Hinweise zu nützlichen Artikeln, die Ihnen dabei helfen, Ihren Klassiker wieder auf Vordermann zu bringen.


Ohne Strom nix los!

Einige von uns werden feststellen, dass die Überprüfung der Batterie ein wichtiges Thema ist. Wer es versäumt hat, ein Ladeerhaltungsgerät anzuschließen oder die
Batterie abzuklemmen, muss sich jetzt Gedanken machen.

Ist die Fahrzeugbatterie tief entladenen, muss Sie in der Regel erneuert werden. Wenn die Batterie es zumindest noch schafft, den Anlasser zu drehen, reicht ein langsames Aufladen der Batterie.

Bei nicht wartungsfreien Batterien ist der Flüssigkeitsstand zu überprüfen und ggf. mit destilliertem Wasser zu ergänzen. Füllen Sie niemals Batteriesäure nach.

Achtung bei Arbeiten an der Batterie: Bitte beachten Sie die allgemeinen
Sicherheitsvorschriften, z.B. Schutzbrille tragen, offenes Feuer und Funkenbildung
vermeiden - bitte auch nicht rauchen, Explosionsgefahr!

Tipp: Die Batteriepole auf Korrosion überprüfen, ggf. reinigen und mit Polfett
versiegeln. Das Polfett dichtet die Naht zwischen Batteriegehäuse und Pol
unter der Polklemme ab. Nicht im Bereich zwischen Polklemme und Pol auftragen,
da sonst Kontaktschwierigkeiten auftreten können.


Kontrollieren Sie die Flüssigkeitsstände

Hier sind insbesondere zu beachten:
Bremsflüssigkeit
Kühlflüssigkeit
Motoröl
Scheibenwaschwasser

Auch wenn es hier keine Auffälligkeiten gibt, sollten Sie vor dem ersten Start den Garagenboden auf Flecken untersuchen. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass es bei Fahrzeuge mit Filzringabdichtung nach längerer Standzeit zu Undichtigkeiten kommen kann, die nach der ersten Fahrt wieder verschwunden sind.

Flecken im Bereich der Räder bedürfen besonderer Aufmerksamkeit, da es sich hier um Bremsflüssigkeit handeln könnte. Dies sollte gesondert untersucht werden - der Bremsdruck sollte stabil sein und sich nicht "aufpumpen" lassen. Lassen Sie Ihr Auto im Zweifel von einem Fachmann überprüfen. Nicht unbedarft losfahren - führen Sie vorsichtig ein paar Probebremsungen bei niedrigem Tempo durch.

Auch das Motoröl sollte besonders untersucht werden. Prüfen Sie neben dem Ölstand auch den Ölzettel: Wann wurde das Öl zuletzt gewechselt? Je nach Fahrleistung, aber mindestens 1x im Jahr, sollte das Motoröl mit Filter gewechselt werden.

Im Sommer genauso wichtig wie im Winter: Prüfen Sie den Kühlerfrostschutz! Es wirkt auch als Korrosionsschutz im Motor und schmiert die Wasserpumpe. Hierbei sind die speziellen Anforderungen Ihres Fahrzeugs zu berücksichtigen.

Es folgt eine Sichtprüfung des Motorraums. Hierbei achten wir auf den allgemeinen Zustand von Gummiteilen, Schläuchen und Keilriemen. Es sollten keine Risse und Leckagen vorhanden sein.



Nun können wir das Fahrzeug zum ersten mal starten. Nicht wundern, das Fahrzeug kann schlecht anspringen da die Vergaser erst mit frischem Benzin gefüllt werden müssen. Achten Sie darauf, dass die Öldruck-Kontrolllampe erlischt.
Ganz Vorsichtige lassen den Motor vor dem ersten Start ohne Zündung durchdrehen bis sich der Öldruck aufgebaut hat. Wenn der Motor läuft, kontrollieren wir im Motorraum nach, ob es bei laufendem Motor Undichtigkeiten gibt.


Jetzt sollte Ihnen ein Licht aufgehen

Wenn keine Auffälligkeiten zu finden können wir uns um die Beleuchtung kümmern. Suchen Sie sich einen Helfer und schalten Sie das Licht nacheinander durch - z.B. Fernlicht, Abblendlicht, Blinker und das Bremslicht (Hier kommt dann der Helfer zum Einsatz, denn so schnell kann keiner hinter das Auto laufen).

Prüfen Sie bei der Gelegenheit auch die Hupe. Die Scheibenwischer und die Scheibenwaschanlage sind auch bei Schönwetterautos nicht zu vernachlässigen, wie oft wurden wir bei der ersten Frühlingsausfahrt schon von einem Regenschauer überrascht...


Die Reifen

Nun wollen wir uns dem schwarzen Runden zuwenden. Die Zeit vergeht wie im Flug und die Reifen werden älter und älter. Eine Überprüfung des Reifenalters ist empfehlenswert, da überalterte Reifen porös werden und auch die Haftung nachlässt.

Tipp: So finden Sie das Reifenalter anhand der richtigen Kennziffer heraus
Continental - Reifenschäden und Reifenalter Übersicht

Der Reifenluftdruck wird von vorsichtigen Besitzern zur Vermeidung eines Standplatten über den Winter erhöht. Vergessen Sie nicht, diesen wieder für dem Fahrbetrieb abzusenken. Denken Sie auch an das Ersatzrad (Auch hier muss in der Regel Luft rein ;-).


Zubehör komplett?

Wenn wir schonmal im Kofferraum wühlen, können wir gleich kontrollieren ob Verbandskasten, Warendreieck, Warnwesten (am Besten für alle Insassen) und Bordwerkzeug noch vollständig sind und den Vorschriften entsprechen.

Wenn wir mal ehrlich sind, nehmen wir doch gerne mal etwas heraus, und vergessen es zurück zu legen... altgediente Automobilisten haben neben den üblichen Werkzeugen und Ersatzteilen auch immer eine Rolle Draht dabei. Ein Handfeuerlöscher ist ebenfalls ein empfehlenswertes Zubehör.


Der letzte Schliff

Sofern nicht schon vor dem Abstellen erfolgt, freut sich der Oldtimer über eine gründliche Wäsche und Lackpflege sowie die Pflege der Gummiteile, Chromteile und des Innenraums. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, die Türscharniere zu schmieren und eventuelle Steinschläge zu behandeln.



Jetzt steht Ihrer Frühlingsausfahrt eigentlich nichts mehr im Wege!
Freuen Sie sich nach der Winterpause auf die ersten kräftigen Sonnenstrahlen und den Fahrspaß mit Ihrem Klassiker.


Saisonkennzeichen für Oldtimer

Seit Oktober 2017 können Sie das H-Kennzeichen mit dem Saisonkennzeichen kombinieren. Falls Sie über die Wintermonate sowieso nicht fahren möchten, können Sie auf diesem Wege Steuern sparen.

Ausführliche Informationen zum Thema:

]]>
Mon, 25 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/machen-sie-ihren-klassiker-fit-fuer-die-neue-saison/1617/
Wittenberg Rallye 2019 http://www.skandix.de/de/aktuell/wittenberg-rallye-2019/1861/
Old School (Rallye=sanfte Gewalt der Vernunft) versus Wittenberg 2019

… das mit der „Vernunft“ ist in Gedenken an Friedrich Schiller als Topic eingeflochten – denkt nach oder lasst es sein.

Och, Kalle, was n das für n Mist jetzt? … ganz sachlich dem Anlass folgend: Glaubt mir! Wat? Glauben soll ich? „Hab‘ gehört, dass…“ Ihr versteht das nicht? Dann folgt den ,neuen‘ Medien. Oder, wollt Ihr Fakten? Hehe, hier nur das Resumee in wirrer Prosa.

Es begab sich zu der Zeit als der MSC Wittenberg im Jahre 2019 zur Rallye einlud und die Schotter-Cup-Fahrer sowie die Volvo-Cup-Fahrer der Einladung zur Teilnahme folgten.


Die Fakten: Wetteransagen leicht hysterisch, wie heutzutage üblich: Sturm, Starkregen! (?) Es reisen zum ersten Lauf des VOC 2019 sechs VOC-Teams an. Silvio Mollitor als Vorrauswagen im 244 von Jörg Litfin. Die 0 macht ne gute Show und lässt alles Ganz und bringt das Ding freudig-souverän, G wie „ganz vorsichtig“ und zügig ins Ziel.


Das neue Damenteam Gianna Gernot mit Kathrin Schröder ist im himmelblauen 944 als G-Auto am Start. Neu dabei Tassilo Weiß im lecker neu aufgebauten 944, irgendwie zum verwechseln ähnlich mit dem bösen Volvo von Jeffrey, der nicht im VOC startet, aber da ist. Dann, ganz entspannt am Start Philipp Nenninger und Jürgen Krause mit Goldi. Der 244 kommt frisch aus der Winterwellness und hat etwas Schminke aufgelegt. Patrick Rodewald mit Jacqueline Kaiser sind im 944 auf G getrimmt vor Ort. Wir sind total gespannt auf das, was kommen wird.

Kalle, also ich, guck mir das life an und stehe in WP 1 an einer Links 2. Bin etwas enttäuscht. Der Acker, wo ich stehe ist vermutlich erst vor drei Tagen frisch gejaucht worden. Vermittelt einen Hauch von Landluft in Waldnähe. Da viel frische Luft (=schön) bewegt wird, durch diverse kleine Windböhen, die anliegen, verfliegt der Duft jeweils schnell. Kein Regen.
Jeffrey hat Motorprobleme und so gelingt die Links 2, die ich grade angucke nicht so schön. Hmpf. Er hält, da Motor zickt etwas weiter hinten im Acker, deutlich ab von der Strecke, also im sicheren Bereich an. Später gibt er angenervt auf. Schade! Aber wenn das Zuchtviech jetzt nicht laufen mag, dann ist halt erst einmal Feierabend. Besser läuft es bei Litfin/Standtke, die ihren ersten Ausflug mit dem leckeren Ex-Beck-Auto machen. Hört sich gut an – G wie guter Sound. Vorsichtig tasten Jörg und Petra sich an das 9er-Fealing heran. Die 9er-ultra-Sänfte kann was, da bin ich mir sicher. Ihr ESP, ASR und Infotainment Freaks, könnt mir folgen? Mir egal, lest weiter, wenn Ihr Euch traut!


Nenninger/Krause stecken gleich in WP 1 fest, kommen aber wieder in Gang, dank der Wittenberger Zuschauer (!) und lassen locker 45 Sekunden oder eher mehr liegen. Die aus der Historie bekannten, wilden Geschichten zur Rallye Wittenberg mit Schnee, Eis und mächtig viel Blechschaden kommen scheinbar dieses Jahr, wegen des Klimawandels (ist das so?) ganz weich gespült daher. Windig ja, Schauer bleiben bis zum Ziel weitgehend aus. Doch recht glitschig ist besonders der schwarze Sand. Andere deuten den Sand als Erde, wo die Natur was mit anfangen kann (=Evolution) – Ja, die Evo. Die sind auch da. Kommen angefolgen, bremsen recht spät, fahren mit bemerkenswerter Technik rum um die Links 2 und geben dann Feuer. Das sollte man im Gesamtwerk betrachten, beispielsweise im aktuellen Video von McRallye.
Auch Rodwewald überzeugt mich in dieser Kurve nicht. Es kann, so damals Rainer Keck’s Worte nicht jede Aktion (=Kurve) wie aus dem Lehrbuch gelingen. Das ist Rallye, da sich die Strecke, wie von Geisterhand minütlich wandelt und immer neue Herausfoderungen, ein schnelles Erkennen und die richtigen Re-/Aktionen abverlangen.


Im Regrouping kursiert die Story, dass sich zwei Volvos auf WP 2 sehr unglücklich trafen. Blechschaden. So etwas gab es hierzulande in der VOC-Historie seit den jungen 2000er Jahren noch nicht, so meine Recherche. Ein Volvo im Stehen nach Dreher, der andere etwas später im Anflug. Sehr, sehr ärgerlich. Eine Bewertung oder Beschreibung findet hier nicht statt, denn ich war nicht vor Ort. Es gibt klare Regeln im Rallyesport und eine große Vielfalt an Situationen auf der Strecke.


Die Organisation der Rallye ist gut und alles läuft wie am Schnürchen. Strecken gut. Der neue Tassilo mit 944 und Co lernen schnell, wie man ein VOC-Auto bewegen kann. Bin jetzt, nach erfrischendem Fußmarsch an WP 4 bei dem „Sprung“. Die alten Hasen fummeln sich durch und haben, so Goldi und Silvio viel Spaß. Irgendwann platzen, bei passender Gelegendheit Teile der Goldi-Schminke ab. Nun, eine Rallye Wittenberg, auch wenn sie dieses Jahr eher flauschig daher kommt, es ist dennoch kein Kaffeekränzchen-Ausflug, wo sich alle vordergründig lieb haben und über Törtchenreste am Ärmel spaßen.

Text: Kalle (VOC)
Fotos: ACF, professionelle Fotos weitläufig im Netz verteilt und hier welche von Cornell Hache.

]]>
Fri, 22 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/wittenberg-rallye-2019/1861/
Reparaturblech Motorhaube Volvo P1800 http://www.skandix.de/de/aktuell/reparaturblech-motorhaube-volvo-p1800/1860/
Die Scharniere der Motorhaube werden mit den Zeit rostig und gehen fest. Dies kann zu schweren Schäden an der Motorhaube führen, das Blech kann sogar ausreißen. Unsere neu hergestellten Scharniere 1018812 verhindern das Problem nachhaltig.

Sollte die Haube beschädigt sein, musste bisher ein individuell angefertigtes Reparaturblech von einem Karosseriebauer eingesetzt werden. Jetzt gibt es ein passgenau vorgefertigtes Reparaturblech, welches den Reparaturaufwand wesentlich verringert. Die Gewinde für die Haubenscharniere sind bereits angebracht. Eine (Teil-) Lackierung der Motorhaube ist nach der Reparatur notwendig.


Das Teil ist passgenau zur Reparatur der Motorhaube Volvo 664192, kann also für alle P1800 Jensen, P1800S, P1800E und P1800ES verwendet werden.

Das Reparaturblech ist ab sofort im Webshop unter Artikelnummer 1072117 erhältlich.

]]>
Wed, 20 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/reparaturblech-motorhaube-volvo-p1800/1860/
Clip Handbremsseil Multilink / AWD wieder lieferbar http://www.skandix.de/de/aktuell/clip-handbremsseil-multilink-awd-wieder-lieferbar/1855/
Der Befestigungsclip für das Handbremsseil passt bei den heckangetriebenen Volvos mit Multilink Hinterachse sowie bei den ersten Volvos mit Allradantrieb.

Das Originalteil ist seit 2013 nicht mehr erhältlich. Alte Clips verlieren an Spannkraft, gehen verloren oder halten das Handbremsseil nicht mehr richtig fest. Verrostete Clips lassen sich oft nicht zerstörungsfrei demontieren.

Wir haben immer wieder Anfragen nach diesem Teil erhalten und uns deshalb dazu entschieden, diesen Clip neu herstellen zu lassen.
Das Neuteil ist im SKANDIX Shop unter der Artikel-Nr. 1018796 erhältlich und entspricht der Volvo Originalnummer 1387247.

Passend für folgende Fahrzeuge:

  • Volvo 760
  • Volvo 780
  • Volvo 960
  • Volvo S90, V90
  • Volvo 850
  • Volvo S70, V70 (bis 2000)
  • Volvo V70XC (bis 2000)
]]>
Mon, 18 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/clip-handbremsseil-multilink-awd-wieder-lieferbar/1855/
VOC - Vom Summen, Brummen und der Spannung http://www.skandix.de/de/aktuell/voc-vom-summen-brummen-und-der-spannung/1858/
Frühlingsgefühle kommen spätestens dann auf, wenn man an die erste Rallye der VOC-Saison denkt oder sie in Vorbereitung hat. Traditionell ist dies die Rallye Lutherstadt Wittenberg. Man weiß nie wie sie daherkommt, eisig, nur etwas frostig oder extra matschig. Alfred Gorny deutet das Wetter so: „… soll es nach der Vollmondnacht etwas kühler und feuchter werden. Es bleibt mild, ein Wintereinbruch ist laut Wettervorhersage nicht zu befürchten.“ Wittenberg 2005:


Die neue Saison im VOC 2019 und deren Läufe folgen im Wesentlichen denen des Schotter-Cup. Unter Volvo Original Cup findet Ihr unseren Kalender in der Rubrik Volvo Cup. In Wittenberg wollen sich bekannte, alt bekannte und neue Teams einfinden. Die Gerüchteküche brodelt, aber wir gucken einfach mal, was da an neuen Teams anrollt. Zu den Fakten: Jörg Litfin und Petra Standtke wollen mit dem vormals Charlie Beck Auto an den Start gehen. Jörg war damals, zu Anbeginn des Volvo Original Cup in Deutschland bereits nachhaltig aktiv. Auch von der RSG Neuruppin dabei sind Gianna Gernot mit Katharina Schröder im himmelblauen 940. Gianna hatte 2018 ihr Debüt. 2005 und 2013:


Mit dabei „Goldi“, der goldene 244 von Jürgen Krause und Philipp Nenninger. Und gemeldet zum Start haben sich Patrick Rodewald und Jacqueline Kaiser im 940 VOC. Patrick tobte bekanntlich letztes Jahr fulminant mit dem weißen 242 durch die Rallyescene. Im Vorauswagen ist Silvio Mollitor mit dem 240 von Jörg Litfin am Start. 2014 und 2015:


Silvio betreut seit Jahren speziell während der Rallyes mit dem „SKANDIX-Bus“ die VOC-Teams. Der SKANDIX-Bus ist vollgepackt ist mit SKANDIX-Ersatzteilen und er steht immer parat im entscheidenen Moment mit Rat und Tat – und mit den, je Situation hilfreichen Ersatzteilen parat.

Weitere Teams, können möglicherweise erst im Laufe der Saison einsteigen. Wir rechnen fest mit Martin Gerstenberger und Heiko Borack im 244, mit Hagen Fritsch im neuen 740, Stefan Erndl im 744, mit Anja C. Frese als Restart nach „kleiner“ Pause, mit Neulingen im VOC wie Sören Nicolaus mit Norman Standtke (beide der RSG Neuruppin zugehörig) und Thomas Johannhardt. Auch unser Cup Chef Jochen Walther wird sich, so seine Zeitplanung das erlaubt hie und da blicken lassen oder gar zur Tat schreiten. 2016:


Wer als Zuschauer dabei sein möchte, kommt spätestens Samstag früh nach Wittenberg – die Lutherstadt Wittenberg ist immer ne Reise wert. Ihr guckt unter MSC Wittenberg. Wenn Ihr flexibel seid und den Weg zum Rallyezentrum findet, gibt es dort Programmhefte, die alles erklären und mit Sicherheit viele freundliche Menschen, die Euch helfen die Zuschauerpunkte zu finden. Am Rallyezentrum klärt sich auch, wo man die Teams und die Autos angucken kann, wie sie am Start stehen oder noch in den Vorbereitungen sind. 2017:


Darüber hinaus könnt Ihr Details zu den Volvo Original, die eingesetzt werden und das wie/wieso/warum vor Ort erfragen.

Bilder aus dem Archiv, u. A. www.rallyebild.de, Simon Stäudten, rallyefieber


Terminkalender:

09.03.2019
Wittenberg
ADMV-Rallye Lutherstadt Wittenberg

13.04.2019
Roland Rallye, Nordhausen
ADAC-Roland-Rallye

27.04.2019
Neuruppin
ADAC Fontane Rallye, Neuruppin

08.06.2019
Emmersdorf
ADAC-Baron-von-Aretin-Rallye, Aldersbach

29.06.2019
Zwickau
ADMV Rallye Zwickauer Land

13.07.2019
Teterow Bergring
ADAC-Rallye Bergring Teterow

17.08.2019
Wedemark
ADMV Janinas Wedemark Rallye

07.09.2019
Bad Schmiedeberg
ADMV-Rallye Kurstadt Bad Schmiedeberg

12.10.2019
Beelitz
ADAC/PRS-Havellandrallye, Beelitz

]]>
Fri, 08 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/voc-vom-summen-brummen-und-der-spannung/1858/
Anzeige Kühlmitteltemperatur mit Kapillarrohr http://www.skandix.de/de/aktuell/anzeige-kuehlmitteltemperatur-mit-kapillarrohr/1856/
Beim Volvo Amazon und PV bis 1966 hatte die originale Anzeige ab Werk eine Skala bis 100°C.
In 1967 wurde das geschlossene Kühlsystem mit Ausgleichsbehälter am Kühler eingeführt. Analog dazu wurde die Skala der Temperaturanzeige geändert, sie reicht nun bis 120°C.

Nachdem die frühe 100 Grad Anzeige vom Erstlieferanten VDO nicht mehr produziert wurde, hat Volvo den Artikel auslaufen lassen. Seitdem war nur die Version mit der 120 Grad Skala erhältlich! Bei einem Defekt soll das Fahrzeug also auf die Anzeige ab 1967 umgerüstet werden.

Damit Sie ihr Fahrzeug originalgetreu instandsetzen können, haben wir die Anzeige mit 100 Grad Skala neu aufgelegt. Sie entspricht der Volvo Originalnummer 659236 und ist ab sofort unter Artikelnummer 1047591 im Webshop erhältlich.

Unsere neu hergestelle Anzeige funktioniert technisch genauso wie das Original aus den 1960er Jahren.
Das Fernthermometer wird durch ein sogenanntes Kapillarrohr betätigt. Eine mit Alkoholgas gefüllte, flexible Leitung verbindet den in den Motor eingeschraubten Messkopf mit dem Instrument. Einfach gesagt dehnt sich das Gas je nach Temperatur mehr oder weniger aus und betätigt den Zeiger des Instruments.


Diese Technik ist auch der Grund, warum die Verwendung eines Neuteils die hier immer die beste Wahl ist. Mit den Jahren werden die flexiblen Leitungen undicht, knicken oder reißen ab - die Gasfüllung verflüchtigt sich und das Instrument ist kaputt.

Der Zeiger verhält sich genauso, wie es von Volvo vorgesehen war.

Bei der Neuproduktion haben wir uns an der letzten erhältlichen VDO Variante orientiert, die Montageplatte für die Skala ist dabei aus Kunststoff gefertigt.

SKANDIX 1047591 ist passend für folgende Fahrzeuge:

  • Volvo Amazon 120, 130, 220 ab 1959, ab Fahrgestellnummer 15000-
  • Volvo PV544
  • Volvo P210 Duett
]]>
Mon, 04 Mar 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/anzeige-kuehlmitteltemperatur-mit-kapillarrohr/1856/
Volvo 854 Rot - Restauration mit Umwegen http://www.skandix.de/de/aktuell/volvo-854-rot-restauration-mit-umwegen/1849/
Alles begann damit, dass wir vor einigen Jahren einen Volvo suchten, der folgende Kriterien erfüllen sollte:

A. Nicht zu viele Besitzer
B. Nicht zu viele Kilometer gelaufen
C. Die Ausstattung sollte einigermaßen in Stand sein

Nach der Besichtigung einiger wirklich herunter gekommener Baufahrzeuge haben wir durch Zufall die rote 850er Limousine entdeckt. Die Eckdaten stimmten erstmal:

  • 2. Hand (letzter Besitzer seit 1998)
  • rund 165.000km gelaufen
  • Euro2
  • Klimaautomatik
  • Tempomat
  • Sitzheizung
  • und auf den Bildern ein gut gepflegter Zustand.

Also habe ich mit dem Besitzer telefoniert und mich am nächsten Tag auf den Weg nach Bremen gemacht. Dort angekommen fanden wir dann das traurige rote Etwas mit dem Volvozeichen am Kühlergrill vor. "Anja, wenn man keine schönen Bilder ins Netz stellt, kommt auch niemand" sagte uns der Besitzer (man sagt auch nicht das die Bilder schon einige Jahre alt waren). Also dachte ich mir, wenn man schon mal da ist , dann kann man ja auch ne Runde drehen mit dem Schweden. Zumindest fuhr der Elch wie versprochen vernünftig, der 125 KW Motor machte seinem Namen als kraftvoller Motor alle Ehre. Wie vermutet funktionierten natürlich weder die Klimaanlage noch die Sitzheizung aber der Tempomat verrichtete seinen Dienst wie er sollte. Die Edelvelours-Ausstattung war ziemlich in die Jahre gekommen und müffelte vor sich hin. Immerhin war es kein Raucherfahrzeug und als kleine Zugabe bot uns der Verkäufer noch einen Satz halbwegs guter Winterreifen auf Stahlfelgen als Zugabe.

Volvo 854 rot Volvo 854 rot


Wir sagten dem Verkäufer das wir eine Nacht drüber schlafen müssten, wegen des nicht so berauschenden Zustands und des Preises. Als wir dann wieder auf dem Weg zu unserem Auto waren, mussten wir an der vermutlich mal sehr schönen alten Lady vorbei fahren... Irgendwie hörten wir so eine kleine Stimme im Ohr: "Hilf mir und nimm mich doch bitte bitte mit, ich werde dir auch immer treue Dienste leisten". Da der Besitzer mit uns zu unserem Auto kam, um uns zu verabschieden und eine gute Heimfahrt zu wünschen, drehte ich mich um und sagte ihm, dass es zweifelsfrei eine Schande wäre die alte Lady stehen zu lassen. Er wollte den Schweden eigentlich nur noch los werden und so bot ich Ihm einen Preis der gut 1000,-€ unter seinen Vorstellungen lag. "Hauptsache die Kiste ist weg", war seine Aussage... also gingen wir noch mal in die Wohnung des Verkäufers und schnell war der Vertrag gemacht und ich bezahlte den abgemachten Preis. Nach sehr kurzer Verabschiedung haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht.

Leider war es Sonntagnachmittag, so dass es natürlich keine offene Waschanlage gab, um den Schweden zumindest einmal vor zu waschen. Also auf die Autobahn und los in Richtung Heimat. Die Lady fuhr sich prima und die Heimreise war eine wahre Freude ohne irgendwelche Komplikationen. In der damaligen Heimat Rinteln angekommen, haben wir den Wagen erstmal in der hintersten Ecke unserer Halle verschwinden lassen und abgedeckt, damit niemand unserer Kundschaft den Zustand zu Gesicht bekam.

Volvo 854 rot Volvo 854 rot Volvo 854 rot


Am darauf folgenden Wochenende haben wir den Schweden erstmal gründlich unter die Lupe genommen. Das Ergebnis erstaunte uns doch ziemlich; der Antriebsstrang war zumindest komplett trocken, die Limo hatte also skeine Flüssigkeitsverluste. Jedoch war die Liste der Instandsetzungsarbeiten ziemlich lang:

  • Bremsanlage musste komplett erneuert werden
  • Bereifung bestand aus 3 unterschiedlichen Profilen
  • Schalldämpferendrohr war weg gerostet
  • Zündanlage war so ziemlich ausgebrannt
  • Zubehörzündkerzen (ebenfalls mehr als abgebrannt)
  • Kühler war leicht undicht
  • Thermostat öffnete nicht mehr
  • Scheinwerferwischermotoren waren fast gegammelt
  • Leisten neben der Frontscheibe waren abgeblättert
  • Antriebswellen-manschetten waren stark porös
  • Hinterachsbuchse links innen war eingerissen
  • Nebelscheinwerfer v.R. war ohne Funktion
  • Scheibenwischergummis waren verschlissen
  • keine wirkliche Funktion des Scheibenwischermotors (bei der Abholung hat es nicht geregnet so das wir die Funktion vergessen hatten zu testen)
  • hinzu kam der ziemlich verbrauchte Gesamtzustand des Schweden

Trotzdem haben wir uns entschlossen dem Schweden ein zweites Leben zu schenken. Alles wurde wieder auf den neusten Stand gebracht und auch optisch haben wir die Lady wieder hergerichtet. Wir spendierten ihr zusätzlich noch ein neues Lederlenkrad und eine Holzausstattung ebenso wurde die Edelvelours-Ausstattung gereinigt – von dem anfänglichen Müffelgeruch war nichts mehr zu riechen. Auch die Sitzheizung wurde wieder instand gesetzt. Schön war die Lady geworden und sie bereitete uns in den nächsten eineinhalb Jahren nur Freude. Nie sind wir liegen geblieben und immer sicher unterwegs gewesen.

Dann kam der Tag, an dem die Schönheit erstmal keine Lust mehr hatte und etwas undicht wurde. Nach genauer Untersuchung stellten wir fest, dass der Simmering zwischen Motor und Getriebe undicht geworden war, hinzu kam der fällige Zahnriemenwechsel, so dass wir uns entschlossen haben die Lady, die wir mittlerweile auf den Namen Scrollan getauft hatten, erst einmal wieder in die hinterste Ecke der Werkstatt zu stellen. Nach gut einem halben Jahr, es waren mittlerweile so einige Elche dazu gekommen, kam ein Kunde der einen Volvo suchte. Angedacht war für Ihn ursprünglich ein 850 Kombi mit mindestens 144 PS.

Leider waren wir so ziemlich ausverkauft, so dass er unweigerlich auf die in der Ecke stehende und abgedeckte Scrollan stieß. Nach öffnen der Abdeckplane zeigte sich der Interessent angenehm überrascht – eine 850 Limousine war schon immer sein Traum und schnell wurden wir uns handelseinig. Also haben wir Scrollan wieder auf Vordermann gebracht:

Eine neue Kupplung incl. Ausrücklager, ein neuer Simmering an der Kurbelwelle und den Zahnriemen nebst Wasserpumpe (mit Metallflügelrad), Spannrollen, Schwingungsdämpfer, Polyriemen, Riemenspanner und nicht zu vergessen auch den Simmerin der anderen Kurbelwellenseite verbaut. Selbstverständlich gab es zusätzlich noch eine neue Inspektion und neuen TÜV.

Der neue Besitzer fuhr fast zwei Jahre glücklich und zufrieden mit Scrollan durch die Gegend. Dann kam der Tag wo der Besitzer den Job wechselte und nun über 200 km am Tag fahren musste. Wir waren mittlerweile nach Schwanewede umgezogen und von all dem bekamen wir nichts mit. Eines Tages klingelte das Handy und der Besitzer von Scrollan war dran: Er sagte uns, dass er nun einen Diesel gekauft hatte und Scrollan übrig war. Der Volvohändler der Ihm seinen neuen V70 D5 Diesel verkauft hatte wollte Scrollan nicht in Zahlung nehmen... "Einen Markt für 850er gibt es nicht mehr und schon gar nicht für Limousinen", so seine Aussage. Also erleidete Scrollan wieder mal das Schicksal wie die letzten Male... Die alte Lady war einfach übrig und niemand wollte sie haben. Der Besitzer hatte den Schweden bereits im Internet zum Verkauf angeboten aber die Reaktion auf die Anzeige war doch eher verhalten.

Nach einigen Tagen der Überlegung haben wir uns dann entschlossen, Scrollan zurück nach Hause zu holen. Ironischerweise ist die Lady nun fast wieder dort gelandet wo alles begann... in der Nähe von Bremen wo Sie uns vor einigen Jahren das erste Mal begegnete.... Also haben wir Scrollan vor einigen Tagen wieder abgeholt... es war sofort wieder das vertraute Gefühl da, wie auf unserer ersten Fahrt, nur der Kilometerstand hatte sich geändert und der rote Lack war mittlerweile doch stark verblasst. Der letzte Besitzer hatte sich bis auf den normalen Service und einen Satz neuer Reifen ebenfalls nicht um die Limousine gekümmert.

Am Tag nach der Ankunft haben wir uns wieder an die Durchsicht gemacht – der KM-Stand beträgt mittlerweile 193.000km. Der Antriebsstrang war, wie zu erwarten, pulvertrocken. Die Hinterachsbuchsen außen waren mittlerweile ausgeschlagen und die innere Buchse, die wir damals aus Zeitgründen nicht mit gewechselt hatten, war ebenfalls gebrochen. Die Stoßdämpfer der Vorderachse waren durch und das Axialgelenk der rechten Seite hatte Spiel. Ebenso stellten wir fest das die Querlenkerbuchsen der Vorderachse mittlerweile doch arg gerissen waren. Immerhin hatten diese fast 200.000 km gehalten, denn es waren immer noch die ersten Querlenker verbaut. Es folgte nun also einmal das Komplett-Programm welches wir mit Unterstützung durch unseren Partner SKANDIX auch schnell realisieren konnten.

Volvo 854 rot Volvo 854 rot


Verbaut wurden:

  • Querlenker vorn
  • Axialgelenke
  • Hinterachsbuchsen Innen und Außen
  • neue Domlager für die Vorderachse
  • Fichtel und Sachs Dämpfer für die Vorderachse
  • Bremsscheiben und Beläge VA & HA
  • Zündkerzensatz Original
  • Verteilerkappe und Läufer
  • Simons Sportauspuffanlage ab Kat 2.5"
  • Ölfilter, Luftfilter, Innenraumfilter
  • Scheibenwischerblätter
  • BILSTEIN B6 Dämpfer für die Hinterachse
  • neue Stoßdämpferlager Hinterachse
  • Titan Felgen in 7x17 (neu Pulverbeschichtet)
  • 4 neue Felgendeckel
  • 20 neue original Radbolzen in Chrom
  • Falken Sommerreifen in 215/45/17
  • Klimakompressor
  • Klimakondensator
  • Klimatrockner
  • 4 Spur Achsvermessung
  • Umrüstung des originalen SC 802 auf ein schwarzes SC 805 mit CD
  • ebenfalls wurden die Lautsprecher durch Neuteile der High Performance Linie in Verbindung mit einem originalen Verstärker ersetzt
Volvo 854 rot Volvo 854 rot


Mittlerweile steht nur noch die Umrüstung der Innenausstattung auf eine Voll-Lederausstattung an.
Ansonsten liegt die Lady nun durch das neue komplett überholte Fahrwerk perfekt auf der Strasse.

Wenn wir nun morgens in die Werkstatt kommen strahlt uns die Lady in ihrem schönen Rot an – wir haben nun auch beschlossen, dass die Lady in unserem Besitz bleibt und nie wieder verkauft wird.
Gefahren wird sie nur noch bei schönem Wetter, verbunden mit der Hoffnung das sie uns nun noch lange Jahre verbunden bleibt.

Text und Fotos: Nordland Cars AB

]]>
Mon, 25 Feb 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/volvo-854-rot-restauration-mit-umwegen/1849/
6-fach Verteiler mit Bremswarnschalter für Volvo Klassiker wieder lieferbar http://www.skandix.de/de/aktuell/6fach-verteiler-mit-bremswarnschalter-fuer-volvo-klassiker-wieder-lieferbar/1850/
Nachdem dieser Verteiler über viele Jahre nicht mehr lieferbar war, hat SKANDIX dieses Teil jetzt neu aufgelegt. Das aufwändige Suchen und Aufarbeiten von Gebrauchtteilen gehört damit ab jetzt der Vergangenheit an.

SKANDIX 1049575 wurde nach Originalmuster (Volvo 673764) in Erstausrüsterqualität aus Messing hergestellt und ist geeignet für Fahrzeuge mit 2-Kreis Bremsanlage (LL-Aufteilung/Volvo-Aufteilung).

Sie erkennen dieses Bremssystem daran, dass an der Vorderachse jeweils 2 Bremsschläuche zu jedem Bremssattel führen.

Dieser 6-fach Verteiler ist die Hauptverteilung im Motorraum und verteilt den Bremsdruck vom Hauptbremszylinder an die Achsen.

Weiterhin beinhaltet dieser Verteiler das Bremswarnschalter "Differenzdruckschalter Bremskreise". Falls es durch z.B. ein Bremsflüssigkeitsleck einen Druckabfall in einem Bremskreis geben würde, würde der Schalter auslösen und die Warnleuchte im Armaturenbrett aufleuchten lassen. Es kommt vor, dass dieses Sicherheitsfeature bei alten gebrauchten Verteilern nicht mehr zuverlässig funktioniert.

Das 2-Kreis Bremssystem mit "Volvo-Aufteilung" wurde von Volvo als zusätzliches Sicherheitsfeature erstmals 1968 beim Volvo 140 eingeführt. Ab 1969 wurde es auch bei anderen Modellen verbaut.

Beim Volvo Amazon und P1800 gab es zwar von 1967-1968 auch ein 2-Kreis Bremssystem, dieses hat aber nur eine schwarz/weiß Aufteilung. Das bedeutet, dass Vorder- und Hinterachse jeweils einen eigenen Bremskreis haben. Bei dem Volvo 2-Kreis Bremssystem ab 1969 bremsen je Bremskreis beide Räder der Vorderachse und ein Rad der Hinterachse. Dieses System wird als Dreiräder-Bremssystem oder auch LL-Aufteilung bzw. Volvo-Aufteilung bezeichnet, da Volvo als erster Hersteller dieses System nutzte.

Der von SKANDIX nachgefertigte 6-fach Bremsleitungs-Verteiler passt bei folgenden Fahrzeugen:

Die Verwendung eines Neuteils hat mehrere Vorteile:

  • Die Konusse für die Bremsleitungen sind einwandfrei
  • Die Gewinde zum Befestigen der Bremsleitungen sind einwandfrei
  • Der Verteiler ist intern völlig sauber und durchgängig
  • Saubere neue Optik für restaurierte Fahrzeuge
  • Sofort ab Lager lieferbar

Zusätzliche Produktbeschreibungen und Einbaubilder finden Sie auf der Produktseite.

]]>
Mon, 18 Feb 2019 00:00:00 +0100 http://www.skandix.de/de/aktuell/6fach-verteiler-mit-bremswarnschalter-fuer-volvo-klassiker-wieder-lieferbar/1850/