English | Deutsch ||
Lieferland:
|| Hilfe

Wellendichtringe - Die Unterschiede

Universal

29.11.2019

ACHTUNG! Folgende Herstellervorgaben der Wellendichtringindustrie zur Montage von Wellendichtringen der neuen Bauform (PTFE) müssen zwingend beachtet werden:


A) Alte Bauform: Alte Bauform mit Feder.
B) Neue Bauform (PTFE): Neue Bauform ohne Feder.

B) Neue Bauform

Diese Wellendichtringe müssen "trocken" eingesetzt werden, es darf also auf keinen Fall (wie sonst üblich) Fett oder Öl aufgetragen werden.

Der Dichtring muss mit einer genau passenden Montagehülse eingesetzt werden. Bei Dichtringen, die in Flanschen oder Deckeln integriert sind, muss der Flansch oder Deckel vor dem Entfernen der Montagehülse festgeschraubt werden. Die Montagehülse liegt bei den meisten Teflon-Wellendichtringen bei.

Nach der Montage darf der Motor solange nicht gestartet werden, bis die Dichtlippe ihre endgültige Form auf der Welle angenommen hat. Die Wartezeit kann unter Umständen bis zu 8 Stunden betragen. Die genaue Wartezeit ist den Herstellervorgaben zu entnehmen.

Ohne Einhaltung der Wartezeit wird der Dichtring sofort wieder undicht!

Achtung

Die Bauformen sollten nicht untereinander ersetzt werden. Es ist die Bauform zu verwenden, welche original im Fahrzeug vorgesehen ist.

  • Diese Hinweise dienen nur zur Orientierung und ersetzen nicht die Einbaurichtlinien der Fahrzeughersteller! Alle Angaben ohne Gewähr!