English | Deutsch ||
Lieferland:
|| Hilfe

Vallåkratreffen 2017 - 35. Jubiläum

24.08.2017

Klick startet selbstlaufende Diashow
START - STOPP

Quietschende Reifen, laute Bässe, Panzerrennen und die verrücktesten Autotunings... all das war auch dieses Jahr, zum 35. Jubiläum des Vallåkratreffens nahe der Stadt Helsingborg, wieder eine Reise wert.

Für mich, Jasmin aus der Marketingabteilung, war es das erste Mal auf dem Vallåkratreffen. Es gab so viel zu bestaunen: Von Auspuffrohren aus der Motorhaube, über knallpinke oder total bunte Autos sowie die Themenlackierungen, Felgen oder Innenraumdekorationen.

SKANDIX war bereits in den Jahren 2009 bis 2011 mit einem großen Verkaufsstand auf dem Vallåkratreffen vor Ort vertreten und wurde zum diesjährigen 35. Jubiläum erneut eingeladen, das Treffen zu besuchen.



Das Aufbauen am Freitag

Da wir erst ab 13 Uhr am Freitag unseren Stand auf dem Flugplatz aufbauen konnten, hatten wir somit noch ein paar schöne sonnige Stunden, die wir den Freitag Morgen nutzten um uns die Stadt Helsingborg genauer anzuschauen.

Besonders groß ist die Stadt nicht, insgesamt sehr übersichtlich, mit einer schönen Fußgängerzone und vielen kleinen Geschäften sowie dem Turm Kärnan, der ursprünglichen Festung Helsingborgs mit angrenzendem Park. Nach unserer Sightseeingtour ging es dann um 12 Uhr mittags los zum Flugplatz von Vallåkra. Kaum angekommen, begannen wir die Autos zu entladen und empfingen unsere Austellungsstücke von Leif Tufvesson von Caresto: einen XC60 Transporter mit seinem neuesten Projekt, einem P1800 mit Elektroantrieb, den Hot Rod Woody sowie einen Volvo Amazon von Matthias Vöx.

Gegen 18 Uhr war es vollbracht. Den XC60 Transporter parkten wir im Hangar, die Kombination aus einem Klassiker wie dem P1800 auf einem neueren Fahrzeug wie der XC60 war perfekt und traf den Geschmack der Fans von modernen sowie klassischen Volvos.

Caresto Transporter mit P1800 Projekt auf dem SKANDIX Messestand, Vallakratreffen 2017

Caresto Transporter mit P1800 Projekt auf dem SKANDIX Messestand, Vallakratreffen 2017


Dieses Jahr stellten wir wieder einige unserer Neuheiten aus und für all diejenigen, die gerne Näheres erfahren wollten, waren wir mit einem fünfköpfigen Team vor Ort und standen den neugierigen Messebesuchern mit Rat und Tat zur Seite.

Zum 35. Jubiläum waren wir dann am Abend zu einem Dinner in Helsingborg mit verschiedenen Vallåkra Organisatoren einladen und ließen den anstrengenden Tag so gemütlich ausklingen.



Der erste Messetag, Samstag

Der Samstag begann sonnig und mit einem super Frühstück um 8:30 Uhr. Gut gestärkt ging es nun um 9 Uhr nach Vallåkra. Vor Ort verpassten wir unserem Stand noch den letzten Feinschliff und um 10 Uhr ging es los, die Messe wurde eröffnet!

Bereits morgens kamen viele Besucher, teilweise uns bekannte Kunden, aber auch unbekannte Gesichter. Die Resonanz der Besucher war sehr positiv und sie freuten sich, uns vor Ort persönlich kennenzulernen und sich mit uns auszutauschen zu können. Sowohl unsere ausgestellten Teile sowie auch die Autos zogen die Messebesucher an und sorgten für Gesprächsstoff und neue Bekanntschaften.

Ab Mittag wurde das Messegelände immer voller und neue Besucher stürmten hinein. Das Gelände war wirklich riesig und bot Platz für die verschiedensten Fahrzeuge, darunter Autos aller Art, neue und alte, selbstgebaute wie Hot Rods aber auch Panzer und Trucks.

Mein Highlight war unser Rundgang über das riesige Gelände auf dem es so viel zu sehen gab. Die verrücktesten Lackierungen, die lautesten Bässe und größten Musikanlagen, die tiefer gelegten Fahrzeuge, bis hin zu Endrohren, die kaum von Kaminrohren zu unterscheiden waren.

Driftingshows, Panzerrennen und viele andere Wettbewerbe sorgten für viel Unterhaltung für die Zuschauer und für uns. Die Teilemeile hielt dazu ein großes Angebot an Autoteilen z.B. Felgen aller Art, aber auch Kleidung und Gastronomie bereit.

Erschöpft und hungrig ging es abends nach Ende der Messe um 17 Uhr zum BBQ, zu welchem uns Leif Tufvesson eingeladen hatte. Ein reichhaltiges Angebot mit verschiedenen Fleischsorten und eine Schnitzeljagd auf schwedisch wartete dort auf uns, sodass wir gegen 22:30 Uhr erschöpft ins Bett fielen.



Sonntag, der zweite Messetag und Abbau

Es ging bereits um 7:30 Uhr mit Gepäck nach Vallåkra. An diesem Morgen war es noch sehr kalt, aber die Sonne am Morgen zog bereits um 8 Uhr die Besucher aus aller Welt an. Auch dieser Tag war geprägt von netten Gesprächen und einem reichhaltigen Programm auf dem Flugplatz. Schon morgens waren bereits um einiges mehr Fahrzeuge und Besucher angereist als noch am Samstag. Den ganzen Tag über waren wieder die Bässe der Musikanlagen zu hören, der Geruch nach den verschiedensten Speisen, aber auch Abgasen lag in der Luft und die Besucher amüsierten sich über die vielen verrückt aussehenden Fahrzeuge und den in Hochglanz strahlenden Oldtimern.
Highlight des Tages war eine Flugshow um 12 Uhr mittags.

Schicke Volvo Oldtimer auf dem Freigelände, Vallakratreffen 2017

Schicke Volvo Oldtimer auf dem Freigelände, Vallakratreffen 2017


Nach einem spannenden, aber auch anstrengenden letzten Messetag, begannen wir mit dem Abbau schon gegen 16:00 Uhr. Wie immer ging das fix und so konnten wir gegen 18 Uhr nach Hause aufbrechen und uns auf der langen Rückfahrt ein wenig ausruhen.

Für mich hat sich der Messebesuch sehr gelohnt, denn ich kam mit vielen Besuchern und Kunden persönlich in Kontakt, habe neue Fachkenntnisse über Modelle und Bauteile erfahren und kann dieses Wissen nun in meine tägliche Arbeit einbinden.

Infos

Wann:
19.08.-20.08.2017

Wo:
Vallåkra, nahe Helsingborg

Was:
35. Jubiläum des Vallåkra-Treffens


Nächster Termin:

Wann:
18.08.-19.08.2018

Wo:
Vallåkra, nahe Helsingborg

Was:
Vallåkra-Treffen 2018